Atheroskleroseentstehung und Infektion

Allgemeines
Ziel der Arbeitsgruppe ist die Erforschung des Zusammenhanges zwischen Infektion
(vor allem mit Chlamydia pneumoniae) und der Atheroskleroseentstehung.
Die bearbeiteten Themen sind, eingeteilt in klinische Studien und Zellkulturstudien, im Folgenden aufgelistet:
 
Klinische Studien
  • Anti-Chlamydial Therapy on the Occurrence of Restenosis after coronary angioplasty (ACTOR trial): In Zusammenarbeit mit dem Herzzentrum in Sao Paulo wird bei dieser prospektiv-randomisierten Studie untersucht, ob eine präventive Therapie mit einem chlamydienwirksamen Antibiotikum die Rate der Restenosen bzw. kardialen Zwischenfälle nach Angioplastie verbessern kann.
  • Serologische Marker für den Gefäßbefall mit C. pneumoniae: In Zusammenarbeit mit der Klin. Abt. f. Gefäßchirurgie wird der Zusammenhang zwischen endovaskulärer Chlamydia pneumoniae-Infektion und erhöhten Antikörpertitern gegen chlamydiales LPS untersucht.
  • Untersuchungen zur Beziehung zwischen erhöhten Homocysteinwerten und Infektion mit Chlamydia pneumoniae in Zusammenarbeit der Klin. Abt. f. Herzchirurgie.
  • Zusammenarbeit mit Prof. Schmidt (Univ.-Klinik für Neurologie) im Rahmen der Österreichischen Schlaganfall-Vorsorgestudie (ÖSVS): Zusammenhang zwischen Infektion mit Chlamydia pneumoniae und Progressionsmarkern für vaskuläre Veränderungen. Subgruppenanalyse in Bezug auf Diabetiker.
Zellkulturstudien
  • Einfluß von Chlamydia pneumoniae-Infektion von Endothelzellen auf die Zellaktivierung und die Sekretion von Interleukinen und Chemokinen.
  • Studien zur Aktivierung von zellulären Transskriptionsfaktoren, die im Rahmen der Chlamydia pneumoniae-Infektion eine Rolle spielen; Rolle von Oxyradikalen als "Second messenger" bei der Infektion; Hemmung dieser Vorgänge mittels nichtsteroidaler Antirheumatika mit bekannter inhibitorischer Wirkung auf NF-kB als möglicher Therapieansatz.
Forschungsprojekte
  • 1/97-1/99: Jubiläumsfondprojekt der Österreichischen Nationalbank (Nr 6357): "Chlamydia pneumoniae-Infektion und Atherosklerose"(Projektleiter A. Tiran)
  • 3/99-9/2001: Forschungsprojekt des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (P13401-Med): “Influence of infection with Chlamydia pneumoniae on structure, function and interaction of vascular cells and its relation to atherogenesis” (Projektleiterin B. Tiran)
  • 2001-2003: Forschungsprojekt des Österr. Herzfonds: "Influence of infection with Chlamydia pneumoniae on lipid metabolism of macrophages" (Projektleiterin B. Tiran)
  • 9/2000-9/2003: 5.EU-Rahmenprogramm (QLRT-1999-00830): Vitamin A, vitamin E and carotenoid status and metabolism during ageing: Functional and nutritional consequences (Projektleiterin B. Winklhofer-Roob, Inst. f. Biochemie)
  • 9/01-12/02: Jubiläumsfondprojekt der Österreichischen Nationalbank (Nr 9040): "Chlamydia pneumoniae infection, atherosclerosis and interaction with LDL metabolism" (Projektleiter A. Tiran)
Ausgewählte Publikationen der letzten Jahre
  • A Tiran, R Tio, E Oostenveld, MC Harmsen, B Tiran, P den Heijer, SHJ Monnink, MM Wilders-Truschnig, TH The. Prior cytomegalovirus infection does not predict clinical outcome after percutaneous transluminal coronary angioplasty (PTCA). Cardiology 1998, 90:263-8
  • A Tiran, RA. Tio, E Oostenveld, MC Harmsen, B Tiran, P den Heijer, SHJ Monnink, MM Wilders-Truschnig, TH The. Humoral Immune Response to Human Cytomegalovirus in Patients Undergoing Percutaneous Transluminal Coronary Angioplasty. Clin Diagn Lab Immunol 1999, 6(1):45-9
  • A Tiran, RA Tio, JM Ossewaarde, B Tiran, P den HEijer, TH THE, MM Wilders-Truschnig. Coronary Angioplasty Induces Rise in Chlamydia pneumoniae-Specific Antibodies.J Clin Microbiol 1999, 37(4):1013-17
  • JM Roob, G Khoschsorur, A Tiran, JH Horina, H Holzer, BM Winklhofer-Roob. Vitamin E attenuates oxidative stress induced by intravenous iron in patients on hemodialysis. J Am Soc Nephrol 2000, 11:539-549
  • O Stanger, B Tiran, HJ Semmelrock, A Braumueller, A Meinitzer, B Rigler, A Tiran. Hyperhomocyst(e)inemia Is Associated with Chlamydia pneumoniae IgG Seropositivity in Patients with Coronary Artery Disease. Atherosclerosis, 2002, 162:157-162
  • A Tiran, H-J Gruber, WF Graier, AH Wagner, EBM van Leeuwen, B Tiran. Aspirin inhibits Chlamydia pneumoniae-induced NF-κB Activation, Cytokine Expression and Bacterial Development in Human Endothelial Cells. Arterioscler Thromb Vasc Biol, 2002;22:1075-1080
Letzte Aktualisierung: 17.12.2014